Flusser Talks: Bodenlos und Flusser und die Künste

 

Schimpansen sitzen an Schreibmaschinen

14. August 2015, 14:00-18:00 Uhr,

ZKM Kubus, Karlsruhe

ZKM: Flusser und die Künste

Mit Rainer Guldin, Nils Röller, Florian Rötzer, Andreas Ströhl, Marcel René Marburger, Louis Bec, Fred Forest und Pinar Yoldas.Im Rahmen der Ausstellung »Bodenlos – Vilém Flusser und die Künste« laden wir zum offenen Dialog, anstatt zu einer Reihe von Monologen. Denn bei Flusser ist das Thema der Bodenlosigkeit verbunden mit der errungenen Freiheit einer Verantwortung im Dialog. Dieses schöpferische Engagement im einander Frage und Antwort stehen erwächst aus den unterschiedlichen Erkenntnisinteressen der Beteiligten: Ein Gedankenspektrum von Sinn und Verlust konkreter und abstrakter Orientierungshilfen, in der Spannung zwischen auferlegten territorialen und selbst geknüpften Bindungen, über die Dialektik von Verwurzelung und Entwurzelung, in Richtung eines nomadischen Denkens, hin zur Frage nach der erlösenden Einsicht in bodenlose Sinnlosigkeit, nach dem spezifisch Menschlichen in bewusster Kreativität. Anschließend findet die Eröffnung der Ausstellung “Bodenlos – Vilém Flusser und die Künste” um 19:00 Uhr im ZKM Foyer statt.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

 

Login

Recover password